Historie

2008

Inbetriebnahme der 2. Formanlage mit Kastengröße 1400x900x400/400

1996

Stillegung der Handformerei und Inbetriebnahme der automatischen Grünsand-SEIATSU Formanlage mit Kastengröße 900x700x250/200

1996

Übernahme in die DIHAG-    Unternehmensgruppe

1994

Inbetriebnahme der Elektroschmelzöfen

1990

Gründung der Schmiedeberger Gießerei GmbH

1954

Ausgliederung aus dem VEB Nagema und Gründung des selbständigen Betriebes VEB Gießerei und Maschinenbau "Ferdinand Kuhnert" Schmiedeberg

1951

erstmalige Produktion von Gießereimaschinen und -anlagen

1948

VEB Mühlenbau Schmiedeberg

1946

Übergabe des Betriebes in Volkseigentum

1945

Demontage der Anlagen

bis 1943

Bau einer Stahl- und Temperanlage

1925

verschmolzen die wichtigsten Mühlenbetriebe Deutschlands zur MIAG - Mühlenbau Industrie Aktiengesellschaft

10.12.1889

hieß das Werk offiziell "Eisenwerk Schmiedeberg"

1885

"Eisenhüttenwerk und Maschinenbauanstalt Schmiedeberg", Produktion von schmiedebaren Guss

1839

Geburtssstunde der Schmiedeberger Gießerei und Errichtung eines Hochofens

1791

produzierte der so genannte Eisenhammer bereits 2000 - 3000 Zentner Roheisen jährlich